Veranstaltungen der KEB Neuburg-Schrobenhausen - Seite 2

Mi. 07.12.22 14:00
Pfarrheim
Kath. Kirchenstiftung St. Martin
Das Wort "Advent" stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "Ankunft". Im Advent bereiten sich die Menschen auf Weihnachten vor - und da wird die Geburt, also die Ankunft, von Jesus Christus gefeiert. Auch ein Adventskranz gehört für viele zum Advent.
Der Advent hat für Christen eine zweifache Bedeutung: Zum einen steht er für die Geburt Jesu an Weihnachten, zum anderen repräsentiert er den Glauben der Christen, dass Jesus eines Tages zum Jüngsten Gericht wiederkehren wird. Vielen Christen ist es daher wichtig, im Advent viel Zeit mit Buße und Gebeten zu verbringen.

Haltepunkte im Advent

"Meine Hoffnung und meine Freude, meine Stärke, mein Halt"
Sa. 10.12.22 17:00
Pfarrsaal
Kath. Kirchenstiftung St. Jakobus
Bei vielen Menschen ist die Sehnsucht da, sich gut auf Weihachten vorzubereiten. Sie versuchen zur Ruhe zu kommen und den Advent bewusst zu gestalten.
Dazu gibt es eine Möglichkeit, um auf eine ganz besondere Art "Haltepunkte im Advent" zu begehen. Mit Livemusik, besonderen Klängen, Farben, Impulsen, Symbolen und mehr wird eine Stunde gestaltet, um so zu meditieren und zur Ruhe zu kommen.

PekiP-Gruppe

Spiel- und Bewegungsanregungen durch das erste Lebensjahr
Mo. 12.12.22 08:45 - 10:15
Veranstaltung ausgebucht
PEKiP
PEKiP
Eltern-Kind-Gruppe
PEKiP heißt:
Die individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse des Kindes wahrzunehmen.
Dem Baby erste soziale Kontakte zu Gleichaltrigen zu ermöglichen
Zeit zum Austausch mit anderen Eltern und der Gruppenleiterin

Ihr als Eltern möchtet euer Kind bei dieser Entwicklung angemessen begleiten und habt selber einige Fragen. In der PEKiP Gruppe hat euer Baby die Möglichkeit, seine neu gewonnen Fähigkeiten und seinen Forschergeist auszuprobieren - auch im Kontakt zu Gleichaltrigen.

Ihr könnt im Austausch mit anderen Eltern und der GruppenleiterIn von- und miteinander lernen. Ihr bekommt Antworten, Anregungen und Unterstützung.

* In der PEKiP-Gruppe treffen sich Eltern mit ihren Babys ab der 4.-6. Lebenswoche, auch ein späterer Einstieg ist möglich.
* Die Baby sind im gleichen Alter
* Zu einer Gruppe gehören 6-8 Erwachsene mit ihren Babys.
* Die PEKiP Gruppe kann während des gesamten ersten Lebensjahres zusammenbleiben.
* Die Gruppentreffen finden einmal pro Woche in einem warmen raum statt und dauern jeweils 90 Minuten.
* In dieser Zeit sind die Baby nackt, damit sie sich freier bewegen können.
* DiePEKiP-Gruppe wird von einer ausgebildeten und zertifizierten PEKiP-Gruppenleiterin geleitet.
* In der werteorientierten Grundhaltung der PEKiP-Gruppenarbeit wird die UN-Kinderrechtskonvention geachtet.
Am Besten melden Sie gleich über www.pekip.de an.
Bitte melden Sie sich gerne bei Fragen an Frau Braun EMail: Maria.Ch.Braun@gmx.de

PekiP-Gruppe

Spiel- und Bewegungsanregungen durch das erste Lebensjahr
Mo. 12.12.22 10:15 - 12:15
Veranstaltung ausgebucht
PEKiP
PEKiP
Eltern-Kind-Gruppe
PEKiP heißt:
Die individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse des Kindes wahrzunehmen.
Dem Baby erste soziale Kontakte zu Gleichaltrigen zu ermöglichen
Zeit zum Austausch mit anderen Eltern und der Gruppenleiterin

Ihr als Eltern möchtet euer Kind bei dieser Entwicklung angemessen begleiten und habt selber einige Fragen. In der PEKiP Gruppe hat euer Baby die Möglichkeit, seine neu gewonnen Fähigkeiten und seinen Forschergeist auszuprobieren - auch im Kontakt zu Gleichaltrigen.

Ihr könnt im Austausch mit anderen Eltern und der GruppenleiterIn von- und miteinander lernen. Ihr bekommt Antworten, Anregungen und Unterstützung.

* In der PEKiP-Gruppe treffen sich Eltern mit ihren Babys ab der 4.-6. Lebenswoche, auch ein späterer Einstieg ist möglich.
* Die Baby sind im gleichen Alter
* Zu einer Gruppe gehören 6-8 Erwachsene mit ihren Babys.
* Die PEKiP Gruppe kann während des gesamten ersten Lebensjahres zusammenbleiben.
* Die Gruppentreffen finden einmal pro Woche in einem warmen raum statt und dauern jeweils 90 Minuten.
* In dieser Zeit sind die Baby nackt, damit sie sich freier bewegen können.
* DiePEKiP-Gruppe wird von einer ausgebildeten und zertifizierten PEKiP-Gruppenleiterin geleitet.
* In der werteorientierten Grundhaltung der PEKiP-Gruppenarbeit wird die UN-Kinderrechtskonvention geachtet.
Am Besten melden Sie gleich über www.pekip.de an.
Bitte melden Sie sich gerne bei Fragen an Frau Braun EMail: Maria.Ch.Braun@gmx.de

Yin Yoga - leitet sich aus dem Chinesichen Konzept von Ying und Yang ab

Halten und gleichzeitig Loslassen - Beweglichkeit und Entspannung
Mo. 12.12.22 18:30 - 20:00
Psyche Körper Atem
Psyche - Körper - Atem
Sport- und Gymnastik, Highlight
Die Bezeichnung „Yin Yoga“ leitet sich von dem chinesischen Konzept von Yin und Yang ab. Im Gegensatz zu den bekannten (Yang)-Yoga-Stilen, bei denen der Fokus auf Aktivität und Muskulatur liegt, werden im YinYoga die Übungen passiv und ohne Kraft ausgeführt. Durch langes Halten der Asanas und gleichzeitigem Loslassen der Muskelspannung sollen hier die tieferen Schichten – unsere Faszien – erreicht werden. Auch der Fluss unserer Lebensenergie (Chi-Fluss) kann harmonisiert werden, da ebenso unsere Energiebahnen (Meridiane) beeinflusst werden.

YinYoga ist grundsätzlich für jeden Menschen geeignet, da durch viele unterstützende Hilfsmittel wie Polster, Blöcke usw. immer individuell geübt werden kann und die eigene Anatomie berücksichtigt wird.
Beweglichkeit, Schmerzreduktion, Entspannung, Harmonisierung…nur einige von vielen positiven Auswirkungen von YinYoga.

Die Einheiten werden aufgezeichnet, so dass man auch versäumte Termine bequem von zu Hause nachholen kann. Ebenso können versäumte Präsenzeinheiten später nachgeholt werden.
Die Einheiten gehen über 90 Minuten. Sie werden in unterschiedlichen Blöcken angeboten
5. Block 31.10.2022-12.12.2022 (6 Wochen) 86 Euro

Eine verbindliche Anmeldung unter:
Brigitte Drieling
Entspannungs Coach
08252/81579
0152/07369666
Info.bdrieling@web.de
www.körperpsycheatem-drieling.de

Wie schmeckt und riecht Weihnachten

Alte Traditionen an Heilig Abend
Di. 13.12.22 14:00
Pfarrei St. Joseph
Kath. Kirchenstiftung St. Joseph
Weihnachten ist auch ein Fest des Geruchs und Geschmacks. Wer glücklich mit Vanille, Zimt und Co. aufgewachsen ist, verbindet damit ein Leben lang Wärme und Geborgenheit. Warum Weihnachten so gut schmeckt, wird hier erklärt.
Gerüche verknüpfen sich mit Gefühlen
Gerüche sind nie neutral, sondern immer emotional eingefärbt. Die Ursache dafür liegt darin, dass die Auswertung der Riechinformationen weit verzweigt im limbischen System unseres Gehirns erfolgt. Dieses besteht aus unterschiedlichen Gehirnbereichen, welche vor allem bei der Geruchswahrnehmung für die emotionale Einfärbung sorgen. Gleichzeit erfolgt eine Verknüpfung der Gerüche mit dem Hippocampus, der für das episodische Gedächtnis zuständig ist – unsere Erinnerung.
Das Auge isst mit …
Das Auge isst mit - dieses Sprichwort konnte bereits vielfach wissenschaftlich belegt werden. Sowohl Farben von Lebensmitteln selbst als auch Farben der unmittelbaren Umgebung – Teller, Servietten, Tischtuch – beeinflussen unser Essverhalten und -erleben.

Fit im Alter

Anleitung für Übungen zuhause und Entspannung
Di. 13.12.22 17:00 - 18:00
Turnhalle der Maria-Ward-Realschule
Kath. Frauenbund Schrobenhausen
Das Angebot ist jeden Dienstag von 17 - 18 Uhr. Die Teilnahme ist jederzeit möglich.
Das Kursangebot bietet schonende Übungen zur Erhaltung der Beweglichkeit und Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems, sowie Dehnungs- und Entspannungsübungen.
Mi. 14.12.22 09:00 - 10:30
Pfarrheim Waidhofen
Kath. Frauenbund Waidhofen
Das pädagogische Konzept der El-Ki-Gr liegt bei der KEB vor und kann eingesehen werden.

Lucia - Lichterkönigin

Die Heiligen im Monat Dezember
Mi. 14.12.22 14:00
Kath. Kirchenstiftung St. Wenzeslaus
Kath. Kirchenstiftung St. Wenzeslaus
Das Luciafest gedenkt der Heiligen Lucia und die Geschichte des schwedischen Brauchs lässt sich bis ins 4. Jahrhundert zurückverfolgen. Es ist ein christlicher Festtag und erinnert an die Märtyrerin Lucia von Syrakus, die der Legende nach Christen Essen brachte, die sich in römischen Katakomben versteckten.
Auch die anderen bekanntesten Heiligen des Monats werden vorgestellt und besprochen.
Hl. Barbara, Hl. Nikolaus, Hl. Franziskus, Hl. Stefan
Do. 15.12.22 19:00 - 21:00
Caritaszentrum
Hospizverein Neuburg-Schrobenhausen e.V.
Ich möchte, dass ...
- mir jemand zuhört
- jemand meine Trauer versteht und zulässt
- ich in einem geschützte Rahmen mit anderen an meiner Trauer arbeiten kann
- ich mich abseits von Familie und Freunden mit anderen Trauernden austauschen kann.
Die Trauernden treffen auf:
- gut ausgebildete und erfahrene Trauerbegleiterinnen
- Offenheit und Verständnis für ihr ganz persönliches Trauererleben
- ein kostenfreies -Angebot